Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme | Rezept

Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme

Endlich – mein erster aktueller Post auf diesem neuen Blog. Ich hab mich unheimlich gefreut, muss aber zugeben, dass diese lange Pause sich wirklich bemerkbar gemacht hat in Sachen Fotografieren und Schreiben. Irgendwie ist mir alles fiel schwerer gefallen und ich war gar nicht zufrieden mit meinen Ergebnissen. Aber mit der Zeit legt sich das bestimmt wieder und ich finde in meine alte Routine zurück. Für heute gibt es jedenfalls eine unheimlich leckere Schokoladentorte mit einer leichten Mascarpone-Quark Creme.

Ich mag Sahne – und Buttercremetorten wirklich sehr gerne, aber meistens schaffe ich nichtmal ein einziges Stück, weil die Cremes immer sehr mächtig sind. Deswegen bin ich absoluter Fan von der Mischung aus Mascarpone und Quark. Außerdem habe ich für dieses Rezept eine 18cm-Springform benutzt, das bedeutet die Tortenstücke sind generell sehr viel kleiner. Benutzt ihr eine größere Backform, müsst ihr die Mengenangaben also dementsprechend umrechnen.

Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme

Zutaten für die Schokoladentorte…

  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 150g Zucker
  • 150g weiche Butter oder Margarine
  • 5 EL Milch
  • 1 gehäuften TL Backpulver
  • 3 EL Backkakao

…und für die Mascarpone-Quark Creme:

  • 250g Mascarpone
  • 350g Magerquark
  • 3 EL Backkakao
  • Milch

 

Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme

Den Ofen bei Ober/Unter-Hitze auf 180°C vorheizen.

Für den Teig trennst du zuerst die Eier und schlägst das Eiweiß zu einer steifen Masse. Zucker und Butter verrührst du mit dem Rührgerät zu einer dick-schaumigen Masse und fügst danach das Eigelb hinzu. Anschließend rührst du nach und nach das Mehl mit dem Backkakao und die Milch unter. Zum Schluss den Eischnee vorsichtig unter die Teigmasse heben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Fülle den Teig anschließend in eine mit Butter eingefettete Backform und stelle den Kuchen für circa 45 Minuten in den Backofen.

Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme

Nachdem der Schokoladenkuchen fertig gebacken ist, muss er komplett auskühlen. In der Zwischenzeit  verrührst du für die Creme den Magerquark und die Mascarpone mit einem Handrührgerät und fügst den Backkakao hinzu. Anschließend circa 5 EL Milch hinzufügen, bis die Creme eine glatte, mittelfeste Konsistenz erreicht.

Sobald der Schokoladenkuchen ausgekühlt ist, teilst du diesen in drei gleich große Böden und schichtest die Torte abwechselnd mit den Böden und der Mascarpone-Quark Creme. Zum Schluss ummantelst du die gesamte Torte mit der Creme und streichst die Oberfläche glatt. Nun sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt und du kannst die Torte nach Belieben dekorieren, wie zum Beispiel mit gefrorenen Waldfrüchten. Vor dem Verzehr sollte die Schokoladentorte für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Schokoladentorte mit Mascarpone-Quark Creme

Das Rezept findet übrigens im Zusammenhang mit der Aktion von ‘…what Ina loves’ statt. Dort finden sich diesen Monat noch viele weitere Rezepte zum Thema ‘Chocoholics an die Macht’!

Hast du schonmal mit Mascarpone und Quark gebacken oder sind dir Sahne und Buttercreme lieber? Oder kennst du noch andere Alternativen?

Published by

Auf meinem Blog findest du alles rund um's Handlettering und kleine DIY Projekte!

Comments · 8

  1. Schokolade und Beeren – eine Traum Kombination!
    Und im Zweifelsfall ist mir eine Mascarpone-Quark Creme auch immer lieber, da geht es mir wie dir. Ausser an Ostern, da muss es die Klassische Buttercreme Torte sein bei mir 🙂
    Alles Liebe
    hope

Schreibe einen Kommentar