Schokoladen Cupcakes zum Valentinstag! ♥

Himbeer-Schokoladen Cupcakes
Die Einen lieben ihn, die Anderen verabscheuen ihn – ich befinde mich irgendwo dazwischen. Es geht um den umstrittenen Tag der Liebenden: der Valentinstag! Blumenläden, Schokoladenhersteller & Co. warten jedes Jahr sehnsüchtig auf diesen Tag. Verspricht er doch einen gigantischen Umsatz, dank Männern und Frauen, die ihrer/ihrem Liebsten eine kleine (große) Freude an diesem Tag machen wollen. Ohne in einer endlosen Diskussion enden zu wollen, denke ich, dass der Valentinstag zwar einer der kommerziellsten und auch nervigsten ‘Feiertage’ ist, aber irgendwie freut man sich doch trotzdem, wenn einen an diesem Tag eine schöne Blume oder leckere Pralinen erwarten. Noch mehr freue ich mich aber über kleine Aufmerksamkeiten und nette Gesten, wenn sie einfach so kommen. Ohne weiteren Grund. Ohne den Valentinstag.
Auch wenn der Valentinstag mir persönlich nicht sehr viel bedeutet, kann ich natürlich nicht darauf verzichten, etwas leckeres zu zaubern. Für all die, die auf Blumen und Schokolade verzichten und lieber etwas selbstgemachtes verschenken oder auch einfach für die, die immer Lust auf Cupcakes haben ♥

Zutaten

Für die Schokoladen Cupcakes habe ich ein Grundrezept verwendet, wie beispielsweise das von Muffig Rezepte. Ich habe lediglich noch 1 EL Backkakao hinzugefügt, da ich einen schokoladigen Teig machen möchte. Im Grunde kannst du jedes beliebige Rezept für die Cupcakes verwenden. Für das Frosting benötigst du folgende Zutaten:
  • 125g weiche Butter
  • 250g Puderzucker
  • 100g Frischkäse
  • 1 Pck. Vanille-Zucker

Zubereitung

Zuerst musst du die Cupcakes nach einem Rezept deiner Wahl backen und gut abkühlen lassen.
Für das Frosting schlägst du zuerst die Butter (Achtung: Zimmertemperatur) zusammen mit dem Vanillezucker cremig und fügst danach den Frischkäse hinzu. Zum Schluss gibst du nach und nach den Puderzucker in die Masse, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Da mein Frosting etwas rosa werden sollte, habe ich noch 3-4 Tropfen Lebensmittelfarbe hinzu gegeben.
Bullet Journal
Sobald die Schokoladen Cupcakes abgekühlt sind, scheidest du bei der einen Hälfte der Cupcakes die Haube oben ab, sodass eine gerade Oberfläche entsteht. Mit einem Ausstecher in Herzform, stichst du Teig aus den ‘Deckeln’ und berieselst diese anschließend mit Puderzucker.
Nun kannst du eine Schicht des Frostings auf die Cupcakes geben und glatt streichen. In der Mitte sollte etwas mehr sein, als an dem Rand. Zum Schluss legst du die abgeschnittenen Deckel wieder auf den Cupcake drauf.
Schoko-Cupcakes
Schoko-Cupcakes
Die Andere Hälfte der Schokoladen Cupcakes werden ganz normal mit dem Frosting verziert. Je nach Geschmack kannst du auch noch Streusel hinzu geben oder die ausgestochenen Herzen verwenden, um die Cupcakes zu verzieren.
Abschließend sollten die Cupcakes kalt gestellt werden, damit das Frosting noch etwas fester wird.
Schoko-Cupcakes
Schoko-Cupcakes
Schoko-Cupcakes
Gerade die Idee mit der Herzchenform finde ich eine süße Abwechslung zu den einfachen Schokoladen Cupcakes, wie wir sie ursprünglich kennen. Vielleicht hast du ja auch Lust bekommen zu backen? Die leckeren Schokoladen Cupcakes lassen sich nicht nur super zum Valentinstag verschenken, sondern schmecken auch an jedem anderen Tag mindestens genauso gut! ☺
Was hältst du vom Valentinstag? Beschenkst du an diesem Tag jemanden oder bist du gegen diesen kommerziellen Feiertag?
 

Published by

Auf meinem Blog findest du alles rund um's Handlettering und kleine DIY Projekte!

Schreibe einen Kommentar